Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was macht Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern, warum sind manche Menschen gegenüber Infektionen widerstandsfähiger als andere: Zur Klärung solcher Fragen untersuchen wir Erreger, die medizinisch relevant sind oder die als Modell für die Erforschung von Infektionen genutzt werden können. Das Verständnis dieser Mechanismen wird dazu beitragen, Infektionskrankheiten durch neue Medikamente und Impfstoffe zu bekämpfen.

 

24.11.2014

HZI:

Auch im August 2014 wurde das HZI „Paper of the Month“ verliehen: Der Preis ging an Christian Mayer aus der Arbeitsgruppe Infektionsimmunologie am Twincore, Zentrum für Experimentelle und Klinische Infektionsforschung für die Publikation "Künstliche Immunzellen gegen Intrazelluläre Krankheitserreger". Stellvertretend für die Arbeitsgruppe nahm Peyman Ghorbani die Auszeichnung entgegen. Im Videopodcast spricht Peyman über die Publikation und seine Forschung: http://blogs.helmholtz.de/hzi-nachwuchs/en/2014/11/videopodcast-paper-of-the-month-august-2014/ (sdo)

Mehr...

23.11.2014

HZI:

Das HZI zeichnet jeden Monat Nachwuchswissenschaftler mit dem Preis „Paper of the Month" für eine herausragende Publikation aus. Im Juni 2014 ging der Preis an Kendra Bussey aus der Arbeitsgruppe Virale Immunmodulation. In unserem Videopodcast erfahrt Ihr, wofür sie den Preis erhielt: http://blogs.helmholtz.de/hzi-nachwuchs/en/2014/11/videopodcast-paper-of-the-month-juli-2014/ (sdo)

Mehr...


Ehrung für herausragende Doktoranden

Bereits zum zehnten Mal zeichnete der "Arbeitskreis Zellbiologie und Biomedizinische Forschung e.V." am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig junge Wissenschaftler für herausragende Leistungen während ihrer Doktorarbeiten aus. In diesem Jahr teilen sich zwei Nachwuchswissenschaftler das Preisgeld in einer Gesamthöhe von 2000 Euro. Dr. Johannes...

"KrankheitsErregend"-Referentin Susanne Häußler im Interview

Liebe Frau Häußler, sie nehmen ja das erste Mal an der Reihe  Krankheitserregend teil. Was reizt sie an der Veranstaltung? Es kann sehr spannend sein, ein Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet zu sehen. Warum sind Krankenhauskeime gerade zur heutigen Zeit ein wichtiges Thema? Wir beobachten in den letzten Jahren eine deutliche Steigerung der Antibiotikaresistenz-...

"KrankeitsErregend": Petra Gastmeier im Interview

Liebe Frau Gastmeier, was reizt Sie an der Veranstaltung? Das Problem der multiresistenten Erreger ist nur zu lösen, wenn sich die gesamte Gesellschaft beteiligt. Deshalb ist es wichtig, die gesamte Gesellschaft gut zur Antibiotika-Anwendung und zur Bedeutung der multiresistenten Erreger zu informieren. Warum sind Krankenhauskeime gerade zur heutigen Zeit ein wichtiges Thema? In...

Charpentier unter den 100 „Leading Global Thinkers“

Das Foreign Policy Magazine stellt einmal im Jahr eine Liste der 100 bedeutendsten Intellektuellen, die sogenannten „100 Leading Global Thinkers“, zusammen. Auf dieser finden sich neben Politikern, Journalisten und Aktivisten auch Wissenschaftler wieder, die mit ihrer Arbeit die Welt verändert haben. Eine von ihnen ist Prof. Emmanuelle Charpentier, Leiterin der Abteilung „Regulation in...

Ebola-Fälle in Echtzeit erfassen

Die Ebola-Epidemie hat gezeigt, wie schnell ein ausbrechendes Virus zu einer weltweiten Gesundheitskrise führen kann. Um den Kampf gegen die Epidemie zu unterstützen, hat das Deutsche Zentrum für Infektionsforschung (DZIF) nun das Konsortium „EBOKON“ initiiert, das die Ebola-Forschung verstärken und die Wissenslücken schnellstmöglich schließen soll. Bis Ende 2015 wird EBOKON mit 2,3...



LogoHZI

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Inhoffenstraße 7

38124 Braunschweig

Tel.: 0531 6181-1400

E-Mail: presse@helmholtz-hzi.de

 

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter