Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was macht Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern, warum sind manche Menschen gegenüber Infektionen widerstandsfähiger als andere: Zur Klärung solcher Fragen untersuchen wir Erreger, die medizinisch relevant sind oder die als Modell für die Erforschung von Infektionen genutzt werden können. Das Verständnis dieser Mechanismen wird dazu beitragen, Infektionskrankheiten durch neue Medikamente und Impfstoffe zu bekämpfen.

 

27.08.2015

HZI:

Am 1. September startet die Vortragsreihe "Infektionsforschung im Wandel der Zeit". Der wissenschaftliche Geschäftsführer des HZI, Dirk Heinz, blickt ab 17 Uhr auf 50 Jahre Forschung auf dem Campus zurück. Weitere Informationen zur Vortragsreihe findet ihr hier: http://www.helmholtz-hzi.de/de/aktuelles/veranstaltungen/infektionsforschung_im_wandel_der_zeit/ (rwi)

Mehr...

18.08.2015

HZI:

Heute hielt Prof. Peter Herzig, Direktor des Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "20 Jahre - 20 Vorträge" anlässlich des 20. Geburtstags der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, einem Vortrag am HZI. Thema: #Erzfabriken in der Tiefsee. Hier einige Eindrücke. (rwi)

Mehr...


Zeitreise durch die Infektionsforschung

Das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig wird 50 Jahre alt. Mit der Vortragsreihe "Infektionsforschung im Wandel der Zeit" anlässlich dieses Jubiläums lädt das HZI interessierte Besucher zu einem Blick hinter die Kulissen ein – von den Anfängen der Infektionsforschung am Zentrum bis hin zu den modernen Ansätzen von heute. Verschiedene Experten des...

Hepatitis B bleibt weltweites Gesundheitsproblem

Hepatitis B Infektionen gehören zu den häufigsten Infektionskrankheiten weltweit. Die Krankheit kann sowohl akut, als auch chronisch verlaufen und zählt im Falle eines chronischen Verlaufs zu den bedeutendsten Ursachen von schwerwiegenden Erkrankungen wie Leberkrebs. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig haben nun im Rahmen  einer von...

Herpesviren schlafen lassen

Das Cytomegalievirus (CMV) ist ein Herpesvirus, das unbemerkt bei der Mehrheit der Bevölkerung vorkommt. Beschwerden verursacht es erst, wenn das Immunsystem des Wirts geschwächt ist. Dann allerdings kann es sogar zum Tod führen. Aus diesem Grund suchen Forscher nach Methoden, das Virus in seiner Schlafphase, auch Latenz genannt, zu halten. Einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern des...

Forscherin Emmanuelle Charpentier verlässt das HZI

Die Max-Planck-Gesellschaft informierte heute darüber, dass die HZI-Forscherin Emmanuelle Charpentier die Berufung zum Wissenschaftlichen Mitglied und Direktorin an das Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie angenommen hat. Sie wird am MPI eine neue Abteilung aufbauen und diese ab dem 1. Oktober 2015 hauptamtlich leiten. Bislang forschte Charpentier am Helmholtz-Zentrum für...

Bakterielle Biofilme besser untersuchen

Patienten mit der Erbkrankheit Cystische Fibrose leiden häufig unter hartnäckigen Infektionen mit dem Bakterium Pseudomonas aeruginosa. Dieser Keim bildet in der  Lunge sogenannte Biofilme. Dank dieser Schleimschicht können sie der Behandlung mit Antibiotika trotzen. Wissenschaftler am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig haben nun Kombinationen mehrerer...



LogoHZI

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Inhoffenstraße 7

38124 Braunschweig

Tel.: 0531 6181-1400

E-Mail: presse@helmholtz-hzi.de

 

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter