Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was macht Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern, warum sind manche Menschen gegenüber Infektionen widerstandsfähiger als andere: Zur Klärung solcher Fragen untersuchen wir Erreger, die medizinisch relevant sind oder die als Modell für die Erforschung von Infektionen genutzt werden können. Das Verständnis dieser Mechanismen wird dazu beitragen, Infektionskrankheiten durch neue Medikamente und Impfstoffe zu bekämpfen.

 

30.09.2014

HZI: Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung : Jürgen Wehland Symposium NoRDI V

Nur noch bis morgen könnt Ihr Euch kostenlos für den fünften “North Regio Day on Infection” (NoRDI) anmelden. Was Euch dort erwartet, erfahrt ihr hier: http://www.helmholtz-hzi.de/nordi/ (rwi)

28.09.2014

HZI: Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung : Stellenangebote

Derzeit stellen wir Euch die Ausbildungsberufe vor, auf die ihr Euch bis Ende Oktober 2014 bewerben könnt. Wir suchen allerdings auch noch in anderen Bereichen motivierte Mitarbeiter. Welche das sind, erfahrt Ihr in unserem Jobportal: http://www.helmholtz-hzi.de/de/karriere/jobportal/stellenangebote/ (rwi)


Impfung durch Eincremen

Impfstoffe werden traditionell über Nadeln in den Körper gebracht. Nach alternativen Methoden wird bereits seit einigen Jahren aus verschiedenen Gründen gesucht. Wissenschaftler des Helmholtz-Institut für Pharmazeutische Forschung Saarland (HIPS) und des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig konnten nun zeigen, dass es mit Hilfe nanotechnologischer...

Pilz unterstützt Kariesbildung

Streptococcus mutans gilt als wichtigster Verursacher von Karies. Jedoch scheint das Bakterium keinesfalls alleine für die Entstehung von Löchern in den Zähnen verantwortlich zu sein. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig konnten nun zeigen, dass ein komplexes Zusammenspiel verschiedener Pathogene zur Entstehung von Karies führt. Ihre...

Magenkrebs zielgerichtet therapieren

Mehr als 700.000 Menschen sterben jährlich weltweit an Magenkrebs. Bisherige Therapieansätze wie chirurgische Eingriffe oder Chemotherapie bringen nicht immer zufriedenstellende Ergebnisse. Deshalb arbeitet das Konsortium SYS-Stomach, an dem auch das Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig beteiligt ist, nun an neuen zielgerichteten Therapieformen. Das...

Kinder effektiv vor Infektionen schützen

Schnupfen, Durchfall und Karies – sie alle zählen zu den häufigsten Infektionskrankheiten bei Kindern. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig wollen nun untersuchen, mit welchen Maßnahmen Familien sich effektiv vor solchen Infektionen schützen können. Dazu sollen Eltern befragt werden, deren Kinder nicht älter als sechs Jahre alt sind und...

Immunzellen überleben SIV-Infektionen

Zum Krankheitsbild der Retroviren HIV-1 und SIV - die Erreger von AIDS bei Menschen beziehungsweise Affen - gehört eine starke Verringerung bestimmter Immunzellen im Körper. Allerdings gibt es Fälle, in denen einige dieser Zellen die Fähigkeit erworben haben, die Infektion mit den Retroviren unbeschadet  zu überstehen. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung...



LogoHZI

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Inhoffenstraße 7

38124 Braunschweig

Tel.: 0531 6181-1400

E-Mail: presse@helmholtz-hzi.de

 

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter