Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI)

Im Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung untersuchen Wissenschaftler die Mechanismen von Infektionen und ihrer Abwehr. Was macht Bakterien oder Viren zu Krankheitserregern, warum sind manche Menschen gegenüber Infektionen widerstandsfähiger als andere: Zur Klärung solcher Fragen untersuchen wir Erreger, die medizinisch relevant sind oder die als Modell für die Erforschung von Infektionen genutzt werden können. Das Verständnis dieser Mechanismen wird dazu beitragen, Infektionskrankheiten durch neue Medikamente und Impfstoffe zu bekämpfen.

 

23.07.2014

HZI:

60 internationale Studenten der TU Braunschweig besuchten heute das HZI und erhielten in einem Mini-Symposium einen spannenden Einblick in die verschiedenen Facetten des Zentrums. Hansjörg Hauser sprach über die Arbeit der Graduierten-Schule und Petra Dersch informierte über ihre Forschung zum Thema Yersinien. Abschließend erklärte Klaus Schughart (Bild) noch, warum Influenza ein so schwer zu besiegendes Virus ist. Die vielen Fragen bewiesen ganz klar: Verständlich erklärte Infektionsforschung kommt an. (cst)

Mehr...

23.07.2014

HZI: Medizin: Neue Mittel gegen die Bakterienflut

In der letzten Ausgabe der Zeit Wissen ist ein spannender Artikel zum Thema "Antibiotikaresistenzen" erschienen, der jetzt online verfügbar ist. Darin geht es auch um die Forschung der HZI-Wissenschaftler Rolf Hartmann und Mark Brönstrup. (rwi)


Zuviel des Guten

Unser Immunsystem bekämpft Krankheitserreger und hilft uns beispielsweise, eine Grippeinfektion durchzustehen. Dabei schießt es jedoch manchmal über das Ziel hinaus und schädigt körpereigenes Gewebe. Das verschlimmert den Krankheitsverlauf. In ihrer aktuellen Publikation in der Fachzeitschrift PLOS ONE berichten Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI), dass...

Vermehrung von Grippeviren stoppen

Die Grippe ist in Deutschland die Infektionskrankheit mit den meisten Todesfällen. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig konnten nun zeigen, dass das Protein Caveolin-1 die Vermehrung von Grippeviren entscheidend beeinflusst. Die in der Fachzeitschrift „Virology“ veröffentlichten Erkenntnisse liefern wichtige Ansatzpunkte für die...

Emmanuelle Charpentier erhält Dr. Paul Janssen-Preis

Prof. Emmanuelle Charpentier, Leiterin der Abteilung „Regulation in der Infektionsbiologie“ am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung (HZI) in Braunschweig ist eine von zwei Gewinnerinnen des diesjährigen Dr. Paul Janssen Award for Biomedical Research. Der Preis wird der Firma Johnson & Johnson gestiftet und ist mit einem Preisgeld von 100.000 US-Dollar dotiert.„Ich fühle mich...

Summer School für Infektionsforscher

Vom 22. bis 27. Juni wird Dresden zu einer Hochburg der Infektionsforschung. International renommierte Wissenschaftler kommen mit Nachwuchsforschern aus ganz Deutschland zusammen, um eine Woche lang Neues aus der Infektionsforschung auszutauschen. Ein Highlight ist die Keynote Lecture, die der Nobelpreisträger Harald zur Hausen halten wird. Die Summer School wird gemeinsam vom Deutschen...

Forschungsneubau schreitet voran

Nicht einmal ein Jahr nach dem feierlichen ersten Spatenstich durch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka, den Präsidenten der HGF Jürgen Mlynek und der saarländischen Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer im August 2013 konnte am 17. Juni 2014 Richtfest für das neue Forschungsgebäude begangen werden. Entsprechend der Tradition standen Mitarbeiter, Handwerker und...



LogoHZI

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Inhoffenstraße 7

38124 Braunschweig

Tel.: 0531 6181-1400

E-Mail: presse@helmholtz-hzi.de

 

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter