Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material und Küstenforschung

Die Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht entwickeln Hochleistungswerkstoffe für die Autos und Flugzeuge von morgen, umweltschonende Technologien, Biomaterialien für Regenerative Therapien und erforschen den Klimawandel sowie die norddeutsche Küsten- und Meeresumwelt.

Was bewegt uns?

Wer sind wir?

Wo sind wir?

Informieren Sie sich in unserem aktuellen Imagefilm über das Helmholtz-Zentrum Geesthacht.


12.02.2016

HZG: Timeline Photos

Der neue Beobachtungssatellit Sentinel-3 startet am kommenden Dienstag von Russland aus. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthachth haben an der Entwicklung mitgewirkt. Die Arbeitsgruppe "Fernerkundung" um den ehemaligen Leiter der Abteilung, Mehr Infos: http://www.hzg.de/public_relations_media/news/061177/index.php.de Photo Copyright: ESA–Pierre Carril

09.02.2016

HZG: Timeline Photos

Hamburger Senatorin Fegebank und Staatsrätin Gümbel zu Besuch im Zentrum Wir haben uns sehr über die interessanten Gespräche gefreut! Mehr Infos unter: http://www.hzg.de/public_relations_media/news/061091/index.php.de

01.02.2016

HZG: Timeline Photos

Die vergangenen Sommer in Europa waren die wärmsten seit 2000 Jahren, zeigt eine neue Studie. An der Arbeit mit insgesamt 45 Wissenschaftlern aus 13 Ländern waren auch Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht beteiligt: Eduardo Zorita und Sebastian Wagner aus der Abteilung Paläoklima und Statistik. Mehr unter: http://www.hzg.de/public_relations_media/news/061065/index.php.de Quelle der Grafik: CC BY-SA 4.0J.P. Werner/EuroMed2k Members




Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Zentrum für Material- und Küstenforschung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Str. 1
21502 Geesthacht
Telefon: +49(0)4152 87 1677
E-Mail: presse@hzg.de

RSS-Feed