Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material und Küstenforschung

Die Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Geesthacht entwickeln Hochleistungswerkstoffe für die Autos und Flugzeuge von morgen, umweltschonende Technologien, Biomaterialien für Regenerative Therapien und erforschen den Klimawandel sowie die norddeutsche Küsten- und Meeresumwelt.

Was bewegt uns?

Wer sind wir?

Wo sind wir?

Informieren Sie sich in unserem aktuellen Imagefilm über das Helmholtz-Zentrum Geesthacht.


29.04.2016

HZG: Timeline Photos

Freitagmittag in der HZG-Kantine: Einfach mal was zum Lachen bestellen. In dem Sinne: Euch ein schönes Wochenende!

26.04.2016

HZG: Photos from Helmholtz-Zentrum Geesthacht - HZG's post

*Leichtbau mit Magnesium* auf der Hannover-Messe Im Armaturenbrett steckt es, in den Felgen und sogar im Getriebe: Magnesium, das Leichtmetall. Die HZG-Werkstoffforscher präsentieren seinen Einsatz auf der Messe anhand des Plexiglas-Chassis. Noch bis zum 29. April sind die Wissenschaftler in der Halle F, Stand 49 zu finden. Mehr zum Thema Magnesium: http://bit.ly/21dVAnp

21.03.2016

HZG: Timeline Photos

Nachwuchs im Anmarsch: Am Wochenende wurde auf unserem Gelände die neue "Graduiertenschule Materialwissenschaft" des Zentrums für Hochleistungsmaterialien eröffnet. Allen Doktorandinnen und Doktoranden ein herzliches Willkommen! Zum Artikel: bit.ly/1LApIGD .




Helmholtz-Zentrum Geesthacht
Zentrum für Material- und Küstenforschung
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Max-Planck-Str. 1
21502 Geesthacht
Telefon: +49(0)4152 87 1677
E-Mail: presse@hzg.de

RSS-Feed