Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie (HZB)

Das HZB betreibt physikalische Grundlagenforschung. Wie hängen die technischen Eigenschaften eines Materials und seine mikroskopische Struktur zusammen? Danach fragen die Forscher am HZB. Struktur-Eigenschaftsbeziehungen von Werkstoffen stehen im Blickpunkt, ebenso die innere Dynamik und Phasenumwandlungen in kondensierter Materie. Im Bereich Solarenergie erforschen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler die Solarzellen der nächsten und übernächsten Generation - mit neuen Materialklassen und innovativem Zellenaufbau.

Für Forschungsarbeiten zur Struktur und Funktion der Materie betreibt das HZB zwei wissenschaftliche Großgeräte: den Forschungsreaktor BER II für Experimente mit Neutronen und den Elektronenspeicherring BESSY II, der hochbrillante Synchrotronstrahlung erzeugt. 


Impressionen der Fotoausstellung #achtens

Die Abschlussklasse 2014 der OSTKREUZSCHULE hat die Fotoausstellung im SEZ am 17.10.2014 erfolgreich eröffnet, rund 4.500 Besucher kamen zur Vernissage.

26 Tesla! Der Hochfeldmagnet übertrifft die Erwartung

Es ist geschafft! Der Hochfeldmagnet produziert zuverlässig ein Magnetfeld von rund 26 Tesla und hält diesen Wert auch stabil über längere Zeit. Dabei übertreffen die 26 Tesla sogar den Zielwert von 25 Tesla, der Magnet ist also sogar noch etwas stärker als erhofft. Am Donnerstagnachmittag, den 16.10.2014, konnte Dr. Peter Smeibidl, der Leiter des achtköpfigen HFM-Teams, diesen Erfolg melden und sich bei allen bedanken, die dazu beigetragen haben, den komplexen Hochfeldmagneten mit seinen Kühlanlagen und der eigenen Stromversorgung mit 4 Megawatt Leistung aufzubauen.

Symposium am HZB - Chemical Engineering of Colloidal Systems

Am 24. Oktober 2014 findet am HZB ein Symposium zum Thema Chemical Engineering of Colloidal Systems statt.

Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten PDF.

Dr. Annika Bande: Freigeist-Fellow am HZB

Seit Anfang Oktober beherbergt das HZB einen „Freigeist-Fellow“ der VolkswagenStiftung: Dr. Annika Bande hat jetzt ihre Forschung am Institut „Methoden der Materialentwicklung“ von Prof. Dr. Emad Aziz aufgenommen. Dort wird sie mit zunächst drei Doktoranden ihre eigene Nachwuchsgruppe aufbauen.

"SAVE THE DATE" : Adlershofer Forschungsforum mit Posterschau am 11.11.2014

Am 11. November 2014 findet das „Adlershofer Forschungsforum“ (AFF) der Humboldt-Universität zu Berlin und der IGAFA statt. Das Forum soll Adlershofer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern Einblicke in das „Adlershofer Wissen“ und Gelegenheit zum Austausch geben.

Anmeldungen und Postereinreichungen sind noch bis zum 30.10.2014 hier möglich. Das beste Poster wird mit 500 Euro prämiert! Bitte weisen Sie auch den wissenschaftlichen Nachwuchs auf die Veranstaltung hin.



20.10.2014

HZB: Home

Tipp von Lucy Patterson: STATE OF TIME Experience Science Festival, 28.10.-1.11.2014, PLATOON Kunsthalle/ ALTE MÜNZE, Berlin Cars crash in slow motion, week-long vacations slip away in a flash. Our heart is broken, the next days feel like fifteen weeks, and suddenly we wonder: What, if anything, does time even measure? What exactly constitutes time? Vom 28.10.-1.11.2014 entführt das erste Festival für Wissenschaft und Kunst in Berlin seine Besucher in eine Parallelwelt zwischen den Disziplinen. Es lädt dazu ein, Wissenschaft auf eine neue Weise zu erleben. Das diesjährige Thema des viertägigen STATE Experience Science Festivals ist "Zeit". Was ist Zeit? Wie beeinflusst sie unser Leben? Über 60 internationale Wissenschaftler und Künstler präsentieren ihre Interpretationen des Festivalthemas in Installationen, Filmen, Performances, Vorträgen, Workshops und Podiumsdiskussionen.

20.10.2014

HZB: We got it! 26,286 Tesla! ⁄ Stairway to Heaven #hzbHFM #HZBzlog

Wow, 19.997 amps produce a field of 26,286 Tesla! And everything does work just fine! Congratulations to the HFM team!

16.10.2014

HZB:

Adlershofer Forschungsforum am 11.11.2014: Poster noch bis zum30. Oktober einreichen und gewinnen: Auf jeden Fall Aufmerksamkeit, interessante Kontakte und vielleicht einen Preis! http://www.helmholtz-berlin.de/pubbin/news_seite?nid=14071&sprache=de&typoid=49880

Mehr...

15.10.2014

HZB: Lithium at the nanoscale

Das passt zum Herbst! Ist aber eine Lithium-Batterie unter dem TEM.

15.10.2014

HZB: Helmholtz-Zentrum Dresden-Rossendorf

Da sind wir gespannt! Orgeln und Hightech-Geräte, das klingt gut, ganz wörtlich.

13.10.2014

HZB:

Anup is one of the physicists waiting for the High field magnet. He wants to understand matter and he explains us, how the big magnet will help. Read the full interview: http://hzbzlog.com/hzbhfm/stairway/bk1XuFro4

Mehr...

13.10.2014

HZB: #HZBzlog

Clack, Clack, Clack....you dream with that: http://hzbzlog.com/hzbneat/the-chamber/bJSYN6LcE

10.10.2014

HZB: #HZBzlog

How many bolts? Now we know...

09.10.2014

HZB: #HZBzlog

Einfach clever! Jonas erklärt im zlog das "Verfahrfenster", das einen extrem raschen Probenwechsel trotz Vakuum ermöglicht.



Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie

Helmholtz-Zentrums Berlin für Materialien und Energie
Hahn-Meitner-Platz 1
14109 Berlin
Germany

Fon: +49 30 8062 - 0
Fax: +49 30 8062 - 42181

Email: info@helmholtz-berlin.de

www.helmholtz-berlin.de

Impressum

 

Social Media Kanäle

HZB auf Twitter

HZB auf Facebook

HZB auf Youtube

HZB auf Xing