GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung

Die GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt betreibt eine große, weltweit einmalige Beschleunigeranlage für Ionen. Erforscht wird der Aufbau der Materie, die Entwicklung des Universums und die Anwendung von Schwerionen in Technik und Medizin. Impressum

Wie entstand das Periodensystem?

Am GSI Helmholtzzentrum in Darmstadt wurden sechs neue Elemente entdeckt, die Einzug in das Periodensystem hielten. Doch wie entstand diese Ordnung der Elemente? Zur Taufe des Elements Copernicium im Juni...



Ionenstrahl kühlen mit Elektronen

Neutron stars - A melting pot for atomic nuclei

Creation of elements - Supernova in the lab

Antimatter - On the trail of the glueballs


30.07.2014

GSI: Revolution unseres Weltbildes: Der Vater des Urknalls

Der Raumtransporter ATV-5 ist gerade unterwegs zur ISS. Seinen Namen hat er übrigens von Georges Lemaître, dem "Vater des Urknalls", wie die FAZ ihn nennt. Europäische Weltraumorganisation ESA http://www.faz.net/sonntagszeitung/george-lemaitre-revolutionierte-unser-weltbild-13054736.html (LW)

29.07.2014

GSI: Unter Zeitdruck

Jetzt bloß keinen Fehler machen: Während der Strahlzeit müssen die Experimentatoren ihr Zellen oft kurz vor oder nach der Bestrahlung im Labor präparieren. Mehr im Strahlzeit-Tagebuch: http://blogs.helmholtz.de/beamon/2014/07/unter-zeitdruck/ (LW)

26.07.2014

GSI: Herzzellen im Ionenstrahl

Neuer Eintrag im Strahlzeit-Tagebuch. Dieses Mal mit echten Zellen und ersten Erfahrungen am Joystick. http://blogs.helmholtz.de/beamon/2014/07/herzzellen-im-ionenstrahl/ (LW)

25.07.2014

GSI: Strahlzeit-Tagebuch

Am Wochenende das Strahlzeit-Tagebuch gelesen? Herzzellen im Ionenstrahl: https://blogs.helmholtz.de/beamon/2014/07/herzzellen-im-ionenstrahl/ Forschung hautnah miterleben im GSI-Blog Beam On: http://blogs.helmholtz.de/beamon/

24.07.2014

GSI: Die erste Nachtschicht

Forschung hautnah in unserem Strahlzeit-Tagebuch: http://blogs.helmholtz.de/beamon/2014/07/die-erste-nachtschicht/ #BeamOn (LW)


„Quark Matter 2014“ in Darmstadt

Vom 19. bis 24. Mai findet in Darmstadt die “Quark Matter 2014” statt. Mit mehr als 800 Forschern aus aller Welt ist sie die größte Konferenz zum Thema Schwerionenphysik. Diskutiert werden neue wissenschaftliche Ergebnisse und die Zukunft der Forschung, auch an der im Bau befindlichen Anlage FAIR. Vorab findet am 18. Mai der “Student Day” bei GSI statt, bei dem Vorlesungen in die zahlreichen Facetten der Schwerionenphysik einführen. Highlight wird außerdem der Besuch des Nobelpreisträgers Frank Wilczek.

Think Tank für FAIR eröffnet

Die Wissenschaftler des Helmholtz International Center for FAIR (HIC for FAIR), bisher auf verschiedene Standorte in der Rhein-Main-Region verteilt, bekommen jetzt ein eigenes Gebäude an der Goethe-Universität Frankfurt. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier eröffnete heute das neue Giersch Science Center, finanziert und gebaut von der Stiftung Giersch.

Rocketminds - GSI-Sprecher bei TEDx-Event

Ideen, die es wert sind, verbreitet zu werden - das ist das Motto von TED (Technology, Entertainment, Design). Auch in Deutschland finden die Vortragsveranstaltungen statt, die ursprünglich aus den USA stammen. Am 8. Mai 2014 lud TEDxRheinMain zur Veranstaltung "Rocketminds" beim Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC ein. Einer der Sprecher war Marco Durante, Leiter der GSI-Abteilung Biophysik.

Superschweres Element 117 nachgewiesen

Ein internationales Forscherteam hat an der Beschleunigeranlage der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH in Darmstadt mehrere Atome des superschweren Elements mit der Ordnungszahl 117 erzeugt und nachgewiesen. Die gemessenen Eigenschaften von Element 117 stehen im Einklang mit früheren Befunden aus dem Forschungszentrum in Dubna, Russland, was für eine offizielle Anerkennung des neuen Elements 117 notwendig ist. Bei dem Experiment entstanden außerdem Atome der Elemente Dubnium und Lawrencium mit außergewöhnlich langen Lebensdauern. Deren Nachweis war nur durch eine extrem verfeinerte Messmethode möglich und stellt einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Insel der Stabilität dar.

GSI-Magazin "target" Ausgabe 11 ist erschienen

In der elften Ausgabe unseres GSI-Magazins "target" berichten wir über die Umbaumaßnahmen an unserem Ringbeschleuniger zur Vorbereitung für das FAIR-Projekt. Auch einige Komponenten für die geplanten FAIR-Beschleunger haben GSI schon erreicht. In unserem Interview erzählt Wei-Kang Liu von seinem Praktikum in der GSI-Theorie. Und von unseren Konstrukteuren erfahren wir, wie man wie von einer Idee zu einem fertigen Produkt kommt.

Aprilscherz 2014 - Spektakulärer Fund: Dunkle Materie am GSI-Beschleuniger entdeckt

Das Rätsel um die dunkle Materie, die einen Großteil der Masse des Universums ausmachen soll, ist gelöst. In einem Experiment am GSI-Beschleuniger konnten Wissenschaftler die dunkle Materie nachweisen und sogar in großen Mengen anhäufen.

Teilchenphysiker „für einen Tag“

Es ist eine besondere Gelegenheit für Oberstufenschüler: Im Rahmen der International Masterclasses können sie auf Teilchenjagd gehen und mit Daten arbeiten, die vom größten Beschleuniger der Welt stammen – dem Large Hadron Collider (LHC) am CERN in Genf. Am 1. April 2014 findet die International Masterclass beim GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt statt.

Mädchen-Power bei GSI

30 Mädchen werden heute am GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung erwartet, um im Rahmen des Mädchen-Zukunftstages mehr über technische Berufe zu erfahren. In zwölf verschiedenen Abteilungen schnuppern sie in typische Männerberufe hinein.

Betonarbeiten für CRYRING@ESR abgeschlossen

Zum Abschluss der Rohbaumaßnahmen für den Aufbau des FAIR-Beschleunigers CRYRING@ESR fand am 14. März 2014 ein Richtfest statt. Das ehemalige FOPI-Cave in der GSI-Experimentierhalle wurde in den letzten Monaten umgestaltet, um den Ring zu beherbergen. Die entsprechenden Betonarbeiten sind nun abgeschlossen. Die Umbauarbeiten nehmen die Fachabteilungen des Projektbereichs FAIR@GSI gemeinsam mit der GSI-Gebäude- und Anlagentechnik vor.

Kaufmännischer GSI-Geschäftsführer Peter Hassenbach wechselt in das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Der bisherige Kaufmännische Geschäftsführer der GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Peter Hassenbach, wechselt zum 1. Mai 2014 als Referatsleiter in das Bundesministerium für Bildung und Forschung.



GSI Logo2

GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH

Planckstraße 1
64291 Darmstadt
info@gsi.de

www.gsi.de

Impressum

Broschuretest2

Laden Sie sich die Informationsbroschüren von GSI herunter:

GSI - Ein Überblick

Ionenstrahlen im Kampf gegen Krebs

Reise zum Urknall

target-Magazin