Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)

Ziel des DZNE ist es, die Ursachen neurodegenerativer Erkrankungen wie beispielsweise Alzheimer oder Parkinson zu verstehen.  Darüber hinaus sollen neue Ansätze zur Prävention und Therapie gefunden sowie bessere Versorgungsstrategien entwickelt werden. Dabei deckt das DZNE die gesamte Bandbreite von der Aufklärung molekularer Prozesse bis hin zu klinischen Studien, Populationsstudien und zur Versorgungsforschung ab.

 

26.11.14 - Hirnforscher lokalisieren Pforte zum menschlichen Gedächtnis

Einem internationalen Team unter der Federführung von Forschern der Universität Magdeburg und des DZNE ist es gelungen, den Entstehungsort von Erinnerungen mit bislang unerreichter Genauigkeit zu bestimmen. Dafür nutzten die Wissenschaftler eine besonders präzise Form der Magnetresonanz-Tomographie (MRT).

[weiterlesen]


Pharmacological Strategies for the Management of Levodopa-Induced Dyskinesia in Patients with Parkinson’s Disease

Schaeffer E, Pilotto A, Berg D. CNS Drugs. 2014 Dec;28(12):1155-84. doi:...

Bioinorganic chemistry of synucleinopathies: Deciphering the binding features of Met motifs and His-50 in AS-Cu(I) interactions

Miotto MC, Binolfi A, Zweckstetter M, Griesinger C, Fernández CO. J Inorg Biochem. 2014...

C9orf72; abnormal RNA expression is the key

Heutink P, Jansen IE, Lynes EM. Exp Neurol. 2014 Dec;262PB:102-110. doi:...



Kontakt

DZNECMYK

 

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE)

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Holbeinstr. 13-15
53175 Bonn

Tel:     +49 228 / 43302-0
E-Mail: presse(at)dzne(punkt).de
Web:    www.dzne.de

Ansprechpartner

Impressum