Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE)

Ziel des DZNE ist es, die Ursachen neurodegenerativer Erkrankungen wie beispielsweise Alzheimer oder Parkinson zu verstehen.  Darüber hinaus sollen neue Ansätze zur Prävention und Therapie gefunden sowie bessere Versorgungsstrategien entwickelt werden. Dabei deckt das DZNE die gesamte Bandbreite von der Aufklärung molekularer Prozesse bis hin zu klinischen Studien, Populationsstudien und zur Versorgungsforschung ab.

 

03.04.14 - DZNE-Forscher erhält Forschungspreis der Hirnliga

Michel Grothe, Wissenschaftler am DZNE-Standort Rostock/Greifswald, wird heute mit dem „Steinberg-Krupp-Alzheimer-Forschungspreis 2013“ ausgezeichnet.

Rostock/Berlin, 3. April 2014. Michael Grote, Wissenschaftler am DZNE-Standort Rostock/Greifswald, wird heute mit dem „Steinberg-Krupp-Alzheimer-Forschungspreis 2013“ ausgezeichnet. Der Forscher war vom wissenschaftliche Beirat und Vorstand der Hirnliga e. V. ausgewählt worden. Die mit 5.000 € dotierte Auszeichnung wird im Rahmen des Russisch-Deutschen Symposiums „Molecular mechanisms of neurodegeneration“ in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften überreicht. Der Preis wird jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern (Höchstalter 40 Jahre) aus dem deutschsprachigen Raum zugesprochen, die einen besonders wichtigen wissenschaftlichen Beitrag auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung geleistet haben. Vorausgesetzt wurde, dass die Ergebnisse während der letzten zwei Jahre in einer renommierten wissenschaftlichen Zeitschrift publiziert worden waren. Ausgezeichnet wird Michael Grote für seine beiden Publikationen: 
  • Longitudinal measures of cholinergic forebrain atrophy in the transition from healthy aging to Alzheimer's disease. Grothe M, Heinsen H, Teipel S. Neurobiol Aging. 2013 Apr;34(4):1210-20. doi: 10.1016/j.neurobiolaging.2012.10.018.
  • Atrophy of the cholinergic Basal forebrain over the adult age range and in early stages of Alzheimer's disease. Grothe M, Heinsen H, Teipel  SJ. Biol Psychiatry. 2012 May 1;71(9):805-13. doi: 10.1016/j.biopsych.2011.06.019.

Kontakt:

Daniel Bayer
Online Kommunikation
0228 / 43302 - 261
daniel.bayer@dzne.de  [weiterlesen]

21.03.14 - Aufbau von Cholesterin-Transporter entschlüsselt

Die detaillierte dreidimensionale Struktur des Transport-Proteins TSPO eröffnet neue Wege für die Diagnostik und Therapie von Hirnkrankheiten.

[weiterlesen]


PCAF-dependent epigenetic changes promote axonal regeneration in the central nervous system.

Puttagunta R, Tedeschi A, Sória MG, Hervera A, Lindner R, Rathore KI, Gaub P, Joshi Y, Nguyen T,...

Consensus paper: Management of degenerative cerebellar disorders

Ilg W, Bastian AJ, Boesch S, Burciu RG, Celnik P, Claaßen J, Feil K, Kalla R, Miyai I, Nachbauer W,...

A randomized pilot study of stochastic vibration therapy in spinocerebellar ataxia

Kaut O, Jacobi H, Coch C, Prochnicki A, Minnerop M, Klockgether T, Wüllner U. Cerebellum. 2014...

The Determinants of Dementia After Stroke (DEDEMAS) Study: Protocol and pilot data

Wollenweber FA, Zietemann V, Rominger A, Opherk C, Bayer-Karpinska A, Gschwendtner A, Coloma...

Anosognosia for obvious visual field defects in stroke patients

Baier B, Geber C, Müller-Forell W, Müller N, Dieterich M, Karnath HO. Brain Struct Funct. 2014 Mar...



Kontakt

DZNECMYK

 

Deutsches Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen e. V. (DZNE)

Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Holbeinstr. 13-15
53175 Bonn

Tel:     +49 228 / 43302-0
E-Mail: presse(at)dzne(punkt).de
Web:    www.dzne.de

Ansprechpartner

Impressum