Deutsches Krebsforschungszentrum

Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) ist mit mehr als 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte biomedizinische Forschungseinrichtung in Deutschland. Über 1000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erforschen im DKFZ, wie Krebs entsteht, erfassen Krebsrisikofaktoren und suchen nach neuen Strategien, die verhindern, dass Menschen an Krebs erkranken. weiterlesen

22.09.2014

DKFZ: DGVS Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs an Sven Diederichs

Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS) vergibt mit Unterstützung von Bayer HealthCare ihren Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs 2014 an Dr. Sven Diederichs. Der Molekularbiologe vom Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Pathologischen Institut des Universitätsklinikums Heidelberg erhält die Auszeichnung für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen bei der Erforschung von Leberzellkrebs.

19.09.2014

DKFZ: Helmholtz Doktorandenpreis für Natalie Jäger

Natalie Jäger erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung der Helmholtz-Gemeinschaft für ihre Doktorarbeit, die sie dieses Jahr im Deutschen Krebsforschungszentrum mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Bei ihren Untersuchungen der genetischen Veränderungen in kindlichen Hirntumoren entdeckte sie erstmals, dass bei Krebs eines der beiden X-Chromosomen besonders von Mutationen betroffen ist.

18.09.2014

DKFZ: Krebs vorbeugen - bereits bei Kindern!

Am Weltkindertag, dem 20. September 2014, stehen die Rechte der Kinder im Mittelpunkt. Das Recht auf Gesundheit gehört zweifellos zu den wichtigsten. Es umfasst auch den Schutz vor Risiken, die später einmal zu einer Krebserkrankung führen können. Da Übergewicht und Fettleibigkeit (Adipositas) das Krebsrisiko erhöhen, sollten eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung für Kinder selbstverständlich sein. Eine neue Publikationsreihe aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum fasst die Fakten zum Zusammenhang von Adipositas und Krebs zusammen.

17.09.2014

DKFZ:

"Die Neuen 2014" Wir begrüßen ganz herzlich unsere 36 neuen Kolleginnen und Kollegen, die am 8. September 2014 ihre Ausbildung am DKFZ begonnen haben. Allen angehenden Biologielaboranten, Tierpflegern, Fachinformatikern, Kauffrauen für Büromanagement, Bachelors of Art, Fachrichtung Industrie, wünschen wir einen guten Start ins Berufsleben!

Mehr...

15.09.2014

DKFZ:

Das Deutsche Krebsforschungszentrum veranstaltet im Rahmen des 50-jährigen Jubiläums am 28. September 2014 in der Heidelberger Stadthalle ein Benefizkonzert zugunsten des Projektes „Eine zweite Chance für krebskranke Kinder“. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.dkfz.de/tools/Events/download.php?file=722 Karten gibt es online unter http://www.eventim.de/dkfzcharitykonzert-wissenschaftler-musizieren-heidelberg-Tickets.html?affiliate=GMD&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=1249976%244204450 Bildlegende: Der Forscher und Kinderarzt Stefan Pfister (links) und sein belgischer Kollege Stefaan van Gool musizieren am 28.9. in der Heidelberger Stadthalle zugunsten von krebskranken Kindern. Foto: Tobias Schwerdt

Mehr...


DGVS Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs an Sven Diederichs

Die Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS) vergibt mit Unterstützung von Bayer HealthCare ihren Nachwuchsforschungspreis Leberkrebs 2014 an Dr. Sven Diederichs. Der Molekularbiologe vom Deutschen Krebsforschungszentrum und dem Pathologischen Institut des Universitätsklinikums Heidelberg erhält die Auszeichnung für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen bei der Erforschung von Leberzellkrebs.

Helmholtz Doktorandenpreis für Natalie Jäger

Natalie Jäger erhielt die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung der Helmholtz-Gemeinschaft für ihre Doktorarbeit, die sie dieses Jahr im Deutschen Krebsforschungszentrum mit Auszeichnung abgeschlossen hat. Bei ihren Untersuchungen der genetischen Veränderungen in kindlichen Hirntumoren entdeckte sie erstmals, dass bei Krebs eines der beiden X-Chromosomen besonders von Mutationen betroffen ist.

Krebs vorbeugen - bereits bei Kindern!

Am Weltkindertag, dem 20. September 2014, stehen die Rechte der Kinder im Mittelpunkt. Das Recht auf Gesundheit gehört zweifellos zu den wichtigsten. Es umfasst auch den Schutz vor Risiken, die später einmal zu einer Krebserkrankung führen können. Da Übergewicht und Fettleibigkeit (Adipositas) das Krebsrisiko erhöhen, sollten eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung für Kinder selbstverständlich sein. Eine neue Publikationsreihe aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum fasst die Fakten zum Zusammenhang von Adipositas und Krebs zusammen.

Wie das Gespräch zwischen Arzt und Krebspatient besser gelingt

Am 19. September 2014 veranstalten Universitätsklinikum Heidelberg und der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums ein Fachsymposium zu patientenzentrierter Kommunikation in der Krebsmedizin / Erfahrungen aus dem Heidelberger Kommunikationstraining KoMPASS / Es sind noch Plätze frei / Journalisten und interessierte Patienten sind herzlich eingeladen

Als Krebspatient zum Zahnarzt - Ein neues Faltblatt klärt auf, warum bei der Diagnose Krebs auch der Zahnarztbesuch wichtig ist

Die Diagnose Krebs belastet. Innerhalb kurzer Zeit stehen zudem viele Entscheidungen zur Behandlung an. Warum es sich lohnt, ausgerechnet jetzt an die Gesundheit von Mund und Zähnen zu denken, erläutert das neue Faltblatt "Als Krebspatient zum Zahnarzt. So schützen Sie Zähne und Zahnfleisch während der Krebsbehandlung". Herausgeber sind der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), die Bundeszahnärztekammer (BZÄK) und die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV).



logo newsroom2

Deutsches Krebsforschungszentrum
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Im Neuenheimer Feld 280
69120 Heidelberg

Tel.: +49 6221 42 2854
Fax: +49 6221 42 2968

presse@dkfz.de

Impressum