Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

DESY ist eines der weltweit führenden Beschleunigerzentren. An den Standorten in Hamburg und Zeuthen bei Berlin werden große Teilchenbeschleuniger entwickelt, gebaut und betrieben, um damit die Struktur der Materie zu erforschen. Das breit gefächerte, international ausgerichtete Forschungsspektrum beruht auf drei Schwerpunkten: Entwicklung, Bau und Betrieb von Beschleunigern, Forschung mit Photonen sowie Teilchen- und Astroteilchenphysik. www.desy.de

Higgs, Quarks, Photonen - Was sind Teilchen? DESY-Doktorand Marc Wenskat bringt Licht ins Dunkle der Teilchenmaterie. 

Mehr Infos gibt's in der DESY-Ausstellung Teilchenzoo: http://teilchenzoo.desy.de, auch auf Twitter unter @Teilchen_Zoo


26.07.2016

DESY: Weltmaschine

In den 2015er Messdaten des weltgrößten Teilchenbeschleunigers LHC zeigt sich eine unerwartete "Beule" - womöglich ein Hinweis auf ein neues Teilchen? Das sagt CERN-Forschungsdirektor Eckhard Elsen dazu. (German only)

20.07.2016

DESY: Weltmaschine

Take part in the 2017 CERN's Beamline for Schools competition! http://cern.ch/go/BL4S2017

29.04.2016

DESY: Weltmaschine

Wird dieser Hubbel die Welt verändern?? Ein unerwarteter Hubbel in Messdaten vom LHC am CERN sorgt im Moment bei Teilchenphysikern für Aufregung. Viele Physiker deuten und spekulieren, was der Hubbel bedeuten könnte. Lest mehr bei weltmaschine.de: http://www.weltmaschine.de/news/27042016/ (German only piece on latest LHC data bump)

03.03.2016

DESY: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Das Brandenburgische Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur hat jetzt ein "Fenster ins Universum"! "Window to the Universe" - New exhibition at the Brandenburg Ministry for Science, Research and Culture in Potsdam, with DESY participation.

25.02.2016

European XFEL: International Linear Collider

Last week we were visited by two photographers working on an art project related to the International Linear Collider...more information and a few photos of the artists in action below!


DFG fördert Erforschung von Exoplaneten am European XFEL

Interdisziplinäres Forschungsprojekt mit zwei Millionen Euro gefördert

DFG fördert Erforschung von Exoplaneten am European XFEL

Interdisziplinäres Forschungsprojekt erhält zwei Millionen Euro

Große Erwartungen beim letzten Nutzertreffen vor Betriebsbeginn

Wissenschaftler aus aller Welt bereiten sich auf Anträge und Experimente vor

Forscher können erste Vorschläge für Experimente einreichen

European XFEL bereitet Nutzerbetrieb vor

Erste Elektronen im minus 271 Grad kalten Hauptbeschleuniger

Team startet Test des Linearbeschleunigers bei Betriebstemperatur

Erste zwei wissenschaftliche Instrumente bereiten sich auf großes Debüt vor

Wissenschaftler der Instrumente SPB/SFX und FXE präsentieren Stand der Dinge, Nutzer planen erste Experimente

Vielseitiger optischer Laser ermöglicht innovative Experimente mit Messungen im atomaren Maßstab

European XFEL-Team entwickelt optischen Laser für synchronen Betrieb an sechs wissenschaftlichen Instrumenten