Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

DESY ist eines der weltweit führenden Beschleunigerzentren. An den Standorten in Hamburg und Zeuthen bei Berlin werden große Teilchenbeschleuniger entwickelt, gebaut und betrieben, um damit die Struktur der Materie zu erforschen. Das breit gefächerte, international ausgerichtete Forschungsspektrum beruht auf drei Schwerpunkten: Entwicklung, Bau und Betrieb von Beschleunigern, Forschung mit Photonen sowie Teilchen- und Astroteilchenphysik. www.desy.de

Higgs, Quarks, Photonen - Was sind Teilchen? DESY-Doktorand Marc Wenskat bringt Licht ins Dunkle der Teilchenmaterie. 

Mehr Infos gibt's in der DESY-Ausstellung Teilchenzoo: http://teilchenzoo.desy.de, auch auf Twitter unter @Teilchen_Zoo


31.10.2014

DESY: News and events - Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Herzlichen Glückwunsch! Der Promotionspreis 2014 des Vereins der Freunde und Förderer des DESY geht zu gleichen Teilen an Stephan Stern, DESY (CFEL) und Universität Hamburg, und Tigran Kalaydzhyan, DESY (Theorie) und Universität Hamburg: http://bit.ly/1u9LFms Congratulations! The PhD award of the Association of the Friends and Sponsors of DESY 2014 is shared in equal parts by Stephan Stern, DESY (CFEL) and University of Hamburg, and Tigran Kalaydzhyan, DESY (Theory) and University of Hamburg: http://bit.ly/13l20sA

30.10.2014

DESY: Zwei Blitze - ein Weltrekord!

Zwei Blitze - ein Weltrekord! Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren in ihrer Rubrik "Helmholtz extrem" über unseren Guinness-Rekord von 2012: http://www.helmholtz.de/artikel/zwei-blitze-ein-weltrekord-3141/

28.10.2014

DESY:

50 years of research with synchrotron light at DESY: http://www.desy.de/news/@@news-view?id=9341 50 Jahre Forschung mit Synchrotronlicht bei DESY: http://www.desy.de/aktuelles/@@news-view?id=9341

Mehr...

28.10.2014

DESY:

Interested in neutrino astronomy? DESY Zeuthen is seeking two postdoctoral fellows. This job and more at http://www.desy.de/about_desy/career/job_offers/index_eng.html

Mehr...

24.10.2014

European XFEL: European XFEL - News - 2014 - Watching molecular matches

For most of the history of chemistry, chemical reactions have been understood only like the score of a football match: we know what teams played and what the outcome was. Femtochemistry is a field that aims to see what actually happens in between. As explained in this feature, the FXE instrument at the European XFEL will push the boundaries of femtochemistry to new heights.


Salzige Überraschung - Forscher finden "verbotene" Verbindungen von gewöhnlichem Kochsalz

Bei Hochdruck-Experimenten mit gewöhnlichem Kochsalz haben Forscher neue chemische Verbindungen hergestellt, die es Chemie-Lehrbüchern zufolge gar nicht geben dürfte. Die Studie an DESYs...

Forscher entschlüsseln Serotonin-Rezeptor bei Raumtemperatur

Ein internationales Forscherteam hat erstmals die molekulare Struktur des medizinisch bedeutenden Serotonin-Rezeptors bei Raumtemperatur entschlüsselt. Die Untersuchung enthüllt die Dynamik des Rezeptors nahe...

EU fördert hoch auflösende Superzeitlupe für den Nanokosmos mit 14 Millionen Euro

Chemische und biologische Prozesse, die in trillionstel Sekunden ablaufen, in atomarer Auflösung zu verfolgen und zu verstehen: Das ist das Ziel eines...

Forscher entwerfen schnellsten Wasserkocher der Welt

Hamburger Forscher haben eine Methode entworfen, um Wasser in weniger als einer billionstel Sekunde zum Kochen zu bringen. Das Verfahren, das bislang...

IceCube-Entdeckung ist „Breakthrough of the Year“

Das renommierte britische Wissenschaftsmagazin „Physics World“ hat die Entdeckung der ersten hochenergetischen kosmischen Neutrinos durch die IceCube-Kollaboration zum größten wissenschaftlichen Durchbruch 2013 gekürt....

DESY-Gruppe entwickelt neues Injektionskonzept für die Plasmabeschleunigung

Ein Team um DESYs Plasmabeschleuniger-Forscher Jens Osterhoff hat ein neues Konzept zur Verbesserung von elektronenstrahlgetriebenen Plasmabeschleunigern entwickelt. Simulationen versprechen, dass man nach dieser...

Solarzellen-Verschleiß erstmals live im Blick

Forscher der Technischen Universität München haben mit Hilfe von DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III erstmals live dem Verschleißen organischer Solarzellen zugesehen. Die Untersuchung könnte...

Open Access-Initiative der Teilchenphysik startet im Januar 2014

Ab dem 1. Januar 2014 wird ein Großteil der weltweit in der Teilchenphysik erscheinenden Zeitschriftenveröffentlichungen frei zugänglich in Open Access-Journalen veröffentlicht. Dafür wurde...



DESY Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Notkestraße 85
D-22607 Hamburg

Telefon: +49 40 8998-3613

E-Mail: desypr@desy.de