Alfred-Wegener-Institut - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren und hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die nationale und internationale Wissenschaft zur Verfügung.

 

HEIMAT

Eine scheinbar ganz normale Familie an einem ganz normalen Abend – bis der Sohn beginnt, die Wände mit Graffiti zu verzieren. Die Eltern fallen ein in einen Rausch der Verwüstung. Aber wie kann man nur sein eigenes Zuhause zerstören? Trailer für die internationale REKLIM-Konferenz: Our Climate - Our Future: Regional Perspectives on a Global Challenge" vom 6.-9. Oktober 2014 in Berlin. Mehr unter: https://reklim-conference-2014.de/



Die Verabredung

Meereis: Der Jahreszyklus in Arktis und Antarktis im Vergleich

Der Pegel steigt

The ocean - A changing ecosystem

Traces of the past


26.01.2015

AWI:

All die Arbeit hat sich gelohnt: Dem AWI-Permafrostexperten Hanno Meyer (rechts) und seinem Team ist es gelungen, großen Eiskeilen (im Bildhintergrund) Informationen über die Winter im Lena-Delta zu entlocken und eine Winter-Temperaturkurve für die zurückliegenden 7000 Jahre zu erstellen. Diese zeigt: Die Winter in den sibirischen Permafrostregionen werden wärmer. Mehr Infos hier: http://bit.ly/1En9E5z (sl) Foto: Volkmar Kochan/rbb

Mehr...

21.01.2015

AWI: Old ice in Arctic vanishingly rare

Wie sich die Dicke des arktischen Meereises seit dem Jahr 1987 verändert hat, zeigt diese beeindruckende Animation der US-Amerikanischen NOAA. Außerdem gut zu erkennen - die Framstraße (zw. Grönland und Spitzbergen) als Eis-Rutschbahn aus der Arktis in den Nordatlantik (sl)

19.01.2015

AWI: Was erzeugte die Ringstruktur? Auf Erklärungssuche …

Meteorit oder Schmelzwasser? Via Facebook und Twitter diskutieren Glaziologen rund um den Globus derzeit die Frage, wer oder was den Eiskrater hervorgerufen hat, den AWI-Wissenschaftler in der Ostantarktis entdeckt haben. AWI-Experte Olaf Eisen fasst im AWI-Eisblog den aktuellen Stand der Debatte zusammen. (sl)


Winter in sibirischen Permafrostregionen werden seit Jahrtausenden wärmer

Wissenschaftlern des Alfred-Wegener-Institutes, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI) ist es erstmals gelungen, mit einer geochemischen Methode aus der Gletscherforschung Klimadaten aus Jahrtausende altem Permafrost-Grundeis zu entschlüsseln und die Wintertemperatur-Entwicklung im russischen Lena-Delta zu rekonstruieren. Ihr Fazit: In den zurückliegenden 7000 Jahren ist die Wintertemperatur in den sibirischen Permafrostregionen langfristig gestiegen. Als Grund für diese Erwärmung nennen die Forscher eine sich ändernde Stellung der Erde zur Sonne, verstärkt durch den steigenden Ausstoß von Treibhausgasen seit Beginn der Industrialisierung. Die Studie erscheint als Tit

Prof. Dr. Karen Wiltshire neue Vorsitzende der internationalen Meeresforschungsorganisation POGO

Am kommenden Dienstag, den 27. Januar 2015, übernimmt Prof. Dr. Karen Wiltshire den Vorsitz der Meeresforschungsorganisation POGO. Die stellvertretende Direktorin des Alfred-Wegener-Instituts, Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI), will in ihrer einjährigen Amtszeit die Bildung von Forschungsschiff-Kooperationen im Atlantik vorantreiben und Langzeitdaten besser vernetzen. Als weiteren inhaltlichen Schwerpunkt nennt sie das vermehrte Engagement der Wissenschaft bei der Einrichtung von Meeresschutzgebieten.

Helmholtz International Fellow Award für britische Zellbiologin Prof. Amanda Fisher – Kooperation mit Max-Delbrück-Centrum

Die britische Zellbiologin Prof. Amanda Gay Fisher vom Imperial College (ICL) London ist mit dem Helmholtz International Fellow Award geehrt worden. Sie ist eine von sieben herausragenden Forscherinnen und Forschern aus dem Ausland, die den mit jeweils 20 000 Euro dotierten Preis der Helmholtz-Gemeinschaft erhalten haben. Damit verbunden sind Einladungen zu Forschungsaufenthalten an einem oder mehreren Helmholtz-Zentren. Mit der Auszeichnung möchte Prof. Fisher möchte vor allem ihre bereits mit dem Berliner Institut für Medizinische Systembiologie (BIMSB) des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch bestehende Zusammenarbeit vertiefen.



AWI Logo ohne neu gross

 

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Sina Löschke

Abteilung für Kommunikation & Medien

An der neuen Schleuse 32

27570 Bremerhaven

Tel: 0471 - 4831 - 2008

Email: Sina.Loeschke@awi.de oder über medien@awi.de

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter

Youtube