Alfred-Wegener-Institut - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren und hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die nationale und internationale Wissenschaft zur Verfügung.

 

HEIMAT

Eine scheinbar ganz normale Familie an einem ganz normalen Abend – bis der Sohn beginnt, die Wände mit Graffiti zu verzieren. Die Eltern fallen ein in einen Rausch der Verwüstung. Aber wie kann man nur sein eigenes Zuhause zerstören? Trailer für die internationale REKLIM-Konferenz: Our Climate - Our Future: Regional Perspectives on a Global Challenge" vom 6.-9. Oktober 2014 in Berlin. Mehr unter: https://reklim-conference-2014.de/



Die Verabredung

Meereis: Der Jahreszyklus in Arktis und Antarktis im Vergleich

Der Pegel steigt

The ocean - A changing ecosystem

Traces of the past


19.12.2014

AWI: Weiterreise nach Princess Elisabeth

Auf dem Weg zur vermutlich nachhaltigsten Forschungsstation in der Antarktis (sl).

18.12.2014

AWI:

Mit der Nahrung aufgenommenes Mikroplastik aus dem Meer wird von Asseln unverdaut wieder ausgeschieden. Forscher um den Biologen Lars Gutow vom AWI-Nordseebüro haben eine Studie veröffentlicht, die den Auftakt zur Erstellung einer Gefährdungsmatrix zur Sensibilität von Meereslebewesen gegenüber Mikroplastik-Verschmutzung bildet. Mehr Infos in dieser Pressemitteilung: http://bit.ly/1AiAaK0 (fm) Foto: Alfred-Wegener-Institut / Julia Hämer

Mehr...

18.12.2014

AWI:

Preisvergabe: Der Doktorandenpreis des AWI-Fördervereins geht in diesem Jahr an die Biologin Clara Hoppe und die Glaziologin Anja Diez. Wir gratulieren den beiden herausragenden Wissenschaftlerinnen! (sl) Ausführliche Infos hier: http://www.awi.de/de/aktuelles_und_presse/kurzmeldungen/2014/dezember/ Fotos: Alfred-Wegener-Institut

Mehr...


Meilenstein für das Satelliten-Projekt Heinrich Hertz

Das Raumfahrtmanagement des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) und das Bundesministerium für Verteidigung (BMVg) haben am 19. Dezember 2014 eine Ausführungsvereinbarung unterzeichnet, in der die Zusammenarbeit zwischen DLR und BMVg in der gemeinsamen Satellitenmission Heinrich Hertz festgelegt und vereinbart wird. Die deutsche Mission soll 2019 starten, doch schon jetzt werden wichtige Weichen für das Großprojekt gestellt. Das DLR Raumfahrtmanagement organisiert die ressortgemeinsame Satellitenmission für das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) und das BMVg auf Grundlage des Raumfahrtaufgabenübertragungsgesetzes (RAÜG).

KORA.PASST geht online!

Mit KORA.PASST bietet die Kooperative Gesundheitsforschung in der Region Augsburg (KORA) neue Tools für Wissenschaftler und Projektabwickler an.

Großer Erfolg für die deutsche Wissenschaft

Bundesrat beschließt Lockerung des Kooperationsverbotes – Zumeldung zur Änderung des Art. 91b des Grundgesetzes



AWI Logo ohne neu gross

 

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Sina Löschke

Abteilung für Kommunikation & Medien

An der neuen Schleuse 32

27570 Bremerhaven

Tel: 0471 - 4831 - 2008

Email: Sina.Loeschke@awi.de oder über medien@awi.de

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter

Youtube