Alfred-Wegener-Institut - Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren und hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die nationale und internationale Wissenschaft zur Verfügung.

 

HEIMAT

Eine scheinbar ganz normale Familie an einem ganz normalen Abend – bis der Sohn beginnt, die Wände mit Graffiti zu verzieren. Die Eltern fallen ein in einen Rausch der Verwüstung. Aber wie kann man nur sein eigenes Zuhause zerstören? Trailer für die internationale REKLIM-Konferenz: Our Climate - Our Future: Regional Perspectives on a Global Challenge" vom 6.-9. Oktober 2014 in Berlin. Mehr unter: https://reklim-conference-2014.de/



Die Verabredung

Meereis: Der Jahreszyklus in Arktis und Antarktis im Vergleich

Der Pegel steigt

The ocean - A changing ecosystem

Traces of the past


24.10.2014

AWI: Welt-Klimakonferenz - 21/11/2014 - Spielplan - DeutschesSchauSpielHausHamburg

Klimaverhandlungen als interaktives Theaterstück - das klingt nach spannenden Abenden am Hamburger Schauspielhaus. Als Experte mit dabei sein wird u.a. AWI-Chemiker Boris Koch. Karten gibt es im Vorverkauf. (sl)

22.10.2014

AWI: Open Ship SONNE

Eine Schönheit macht sich auf den Weg! Am 18. und 19. November 2014 macht das neue deutsche Forschungsschiff SONNE in Bremen zu einem Open Ship fest. Alle Infos zu diesen zwei Tagen Meeresforschung pur gibt es hier - die Seite wird regelmäßig aktualisiert. (sl)

22.10.2014

AWI:

Der erste Herbststurm fegt mit bis zu 10 Windstärken über den AWI-Standort Bremerhaven hinweg und fühlt sich in etwa so an.... (sl) Archiv-Foto: Alfred-Wegener-Institut

Mehr...


Biotech Day: Mikroorganismen nach Maß

Jülich, 24. Oktober 2014 – Ob im Waschmittel, in der Hautcreme oder in Pharmazeutika: In vielen Produkten steckt heute ein Stück "weiße Biotechnologie". In dieser Disziplin wird daran gearbeitet, den Stoffwechsel von Mikroorganismen und die Eigenschaften von Enzymen immer besser zu verstehen, gezielt zu verändern und für neue Produkte zu nutzen. Über den aktuellen Stand der Forschung und über ihre Umsetzung tauschen sich heute in Jülich beim "Biotech Day" Vertreter der Wissenschaft sowie der Industrie aus.

Energy Lab 2.0: DLR unterstützt Forschungsplattform des KIT für Energiewende mit Brennkammersystem und Speichertechnologie

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) richtet gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Forschungszentrum Jülich (FZJ) die Forschungsplattform Energy Lab 2.0 ein. Mit Hilfe dieses europaweit einzigartigen Anlageverbunds wollen die Wissenschaftler in den nächsten Jahren gemeinsam das Zusammenspiel unterschiedlicher Komponenten künftiger Energiesysteme erforschen. Gleichzeitig sollen neue Ansätze zur Stabilisierung der Energienetze realitätsnah erprobt werden. Das Energy Lab 2.0 wurde am 24. Oktober 2014 offiziell eingeweiht.

Deutschlands größte Gesundheitsstudie: Mannheimer Studienzentrum der Nationalen Kohorte feierlich eröffnet

In Mannheim trafen sich heute Vertreter aus Wissenschaft und Politik zu einem Festakt anlässlich der Eröffnung des Mannheimer Studienzentrums der Nationalen Kohorte (NAKO). „Gemeinsam forschen für eine gesündere Zukunft“ – so lautet der Leitgedanke der derzeit größten deutschen Bevölkerungsstudie. Ziel ist es, Ursachen und Risikofaktoren für die wichtigsten Volkskrankheiten genauer zu erforschen, um sie langfristig früher erkennen, erfolgreicher behandeln und ihnen besser vorbeugen zu können.



AWI Logo ohne neu gross

 

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI)

Sina Löschke

Abteilung für Kommunikation & Medien

An der neuen Schleuse 32

27570 Bremerhaven

Tel: 0471 - 4831 - 2008

Email: Sina.Loeschke@awi.de oder über medien@awi.de

Impressum

 

Social Media Kanäle

Facebook

Twitter

Youtube