Startseite

Der Newsroom bildet die Aktivitäten der Geschäftstelle und der Helmholtz-Zentren im Bereich Social Media ab. Die einzelnen Newsrooms, Kontakte und Social Media Kanäle finden Sie auf der linken Seite. Sehen, lesen und diskutieren Sie mit uns!

Die Helmholtz-Gemeinschaft forscht im Auftrag der Gesellschaft an den drängenden Fragen, um die Zukunft zu sichern. Mit fast 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren ist sie die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Leichtgewichte aus Magnesium für die Autos von morgen

Der Film schlägt eine Brücke von einem Studentenprojekt mit viel Herzblut zur Magnesiumforschung am HZG.



Supercomputer: Geballte Rechenleistung für Simulationen der Zukunft

Das MDC im Profil - Max Delbrück Center for Molecular Medicine

Ein 3-D-Modell des menschlichen Gehirns

Das BESSY-VSR Prinzip

Alexander Gerst: Ein Kreisel auf der ISS (Flying Classroom)


03.03.2015

HZI:

Bis eben filmte NDR Niedersachsen zum Thema #Grippe am HZI. Der Beitrag wird heute ab 19.30 Uhr in der Sendung Hallo Niedersachsen zu sehen sein! Einschalten lohnt sich! (sdo)

Mehr...

03.03.2015

DLR:

Fotografie im Weltraum Spannendes Interview mit Alexander Gerst auf heise online über die speziellen Begebenheiten, Kameras, Tipps und Tricks an Bord der #ISS. http://bit.ly/1F1lCPP Hier geht’s zur Flickr-Galerie von Alexander Gerst: http://bit.ly/1AOJF0B Credits: NASA #Fotografie

Mehr...

03.03.2015

DESY: DESY News: Forscher schießen 3D-Röntgenbild von Riesenvirus - Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY

Forscher schießen 3D-Röntgenbild von Riesenvirus - Studie demonstriert das Potenzial künftiger Röntgenlaser-Untersuchungen: http://www.desy.de/aktuelles/news_suche/index_ger.html?openDirectAnchor=734 Researchers snap giant virus in 3-D - Study demonstrates potential of future X-ray laser investigations: http://www.desy.de/news/news_search/index_eng.html?openDirectAnchor=734

03.03.2015

KIT: www.swrfernsehen.de

Das SWR-Fernsehen zeigt morgen Abend den Film "Schlaue Maschinen - Roboterforschung am KIT in Karlsruhe". Von wegen Fernsehen macht dumm... ;) Ein Thema ist robotergestützte Chirurgie mit dem OP-Assistenzsystem "OP:Sense" (Foto: Emanuel Jöbstl, KIT). Wer die Erstausstrahlung morgen, 4. März, 18.15 Uhr, verpasst, hat am Donnerstagmorgen um 8.50 Uhr nochmals die Gelegenheit. http://www.swrfernsehen.de/madeinsuedwest

03.03.2015

DKFZ: Erbgutanalyse von Krebszellen: Größte Sequenziereinheit Deutschlands entsteht in Heidelberg

Um Krebserkrankungen besser verstehen und zukünftig gezielter behandeln zu können, sind umfassende Untersuchungen des Erbguts von Krebszellen unerlässlich. Am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wird dafür mit Unterstützung durch das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) ein Gerätepark aus zehn Sequenziergeräten der neuesten HiSeq X-Ten-Generation aufgebaut. Die Geräte der Firma Illumina erlauben es, in kürzester Zeit alle genetischen Veränderungen, die zu Krebs führen können, zu identifizieren. Deutschlandweit handelt es sich bei dieser Anlage um das erste Beispiel einer im Kontext des DKTK und des DKFZ betriebenen Forschungsplattform.

03.03.2015

DLR:

Nah am Kometen: Die Oberfläche des Kometen Churuymov-Gerasimenko #67P aus 6 Kilometern Entfernung (mit dem Schatten des Fotografen Rosetta Mission) http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-12876/#/gallery/18778 (FW) Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA #Chury #Philae #Rosetta

Mehr...

03.03.2015

HZDR: Presseinformation VIII / 2015 - Fraunhofer IWS

Ein fünfköpfiges Forscherteam aus Dresden hat in San Francisco den Green Photonics Award 2015 erhalten. Die Wissenschaftler erhielten die Auszeichnung für ein neues Laser-Verfahren, mit dem sich superdünne Metallelektroden herstellen lassen. Für das Projekt kooperierte das HZDR mit den Instituten für Fertigungstechnik und für Angewandte Photophysik an der TU Dresden sowie dem Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (#IWS) der Fraunhofer-Gesellschaft. Die beiden HZDR-Forscher Mathias Siebold und Markus Löser entwickelten einen Feststoff-Laser, dessen Wellenlänge genau an das Verfahren am Fraunhofer IWS angepasst war und zudem einer hohe Impulsenergie erzeugen konnte.

03.03.2015

KIT: FKFS: Stuttgarter Symposium

Meet the Expert Am 17. März können Studierende bei der Fachmesse "Automobil- und Motorentechnik" Kontakt zu Firmen der Automobil- und Zulieferindustrie knüpfen: Unternehmen wie Daimler, Audi, Porsche oder Bosch geben Einblicke in Aufgaben und Tätigkeiten, stehen für Fragen und Diskussionen bereit und informieren über Möglichkeiten zu Studien-, Bachelor- und Masterarbeiten, Promotion, Praktika sowie Karriere- und Einstiegsmöglichkeiten. Dienstag, 17. März, 17 bis 19 Uhr, Haus der Wirtschaft in Stuttgart. Die Veranstaltung ist für Studierende kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. http://fkfs-veranstaltungen.de/index.php?id=100/

02.03.2015

AWI: Und weiter geht's

Brände löschen, Gabelstapler fahren, den Laser verletzungsfrei bedienen..unser neues AWIPEV-Team muss derzeit vor allem eines: Viel Lernen. Hier sein neuer Blogbeitrag (sl)

02.03.2015

HZI: Masern: Es geht ein Erreger auf Reisen

Die Infektionskrankheit #Masern sorgt derzeit für Aufsehen. Laut einem Artikel der FAZ.NET - Frankfurter Allgemeine Zeitung, in dem auch der HZI-Forscher Rafael Mikolajczyk zu Wort kommt, sind die Fachleute allerdings nicht überrascht vom aktuellen Ausbruch. Wie die Experten die Situation bewerten, könnt Ihr im Beitrag nachlesen. (sdo)


ScienceSelfie: Mitmach-Aktion zum Pi-Tag

Aufruf zum Mitmachen: Am Samstag, 14. März ist Pi-Tag. Er leitet sich aus der amerikanischen Datumsnotation des Tages (3/14) und dem Wert der Kreiszahl Pi ab: 3,141592… Dieses Jahr, am... Weiter

Und weiter geht’s

Und weiter geht’s mit unserer Vorbereitung für Ny-Ålesund. Nachdem René und ich aus Longyearbyen zurück gekommen sind, ging es erst einmal nach Bremerhaven. In Bremerhaven befindet sich der Hauptsitz des... Weiter

Meteorit oder nicht – Ringstrukturen geben auch andernorts Rätsel auf

Die Antarktissaison neigt sich dem Ende, die meisten Expeditionsteilnehmer sind bereits aus der Antarktis zurückgekehrt. Lediglich das Überwinterungsteam verbleibt an der Neumayer-Station III. Dementsprechend wird es auch in unserem Eisblog... Weiter

“Light for Change – Licht für Wandel”:

Die Vereinten Nationen widmen 2015 dem Licht – und der Dunkelheit Fast fünf Jahre haben John Dudley, Präsident der Europäischen Physikalischen Gesellschaft, und seine Mitstreiter darauf hin gearbeitet, das Thema... Weiter

Augenspiegel 9-15: Lego, Impfung und Atommodell

Der Trend zu mehr Beteiligung der Menschen ist auch bei den großen Unternehmen angekommen. Bei Lego etwa kann man Vorschläge für neue Bausätze einreichen und bewerten. Die am besten bewerteten... Weiter

Könnten Wassermoleküle des Mars auf die Erde gelangt sein?

Marsatmosphäre Die HRSC-Kamera an Bord der Sonde Mars Express liefert seit Januar 2004 hochaufgelöste Aufnahmen der Marsoberfläche - in Farbe und 3D. Wir veröffentlichen diese Bilder monatlich auf unserer Sonderseite über die Mission Mars... Weiter

Klar Soweit? No.13 – I believe

Willkommen zur 13. Ausgabe von Klar Soweit?  – dem Helmholtz-Wissenschaftscomic. Schließen sich Aberglaube und Wissenschaften aus oder haben sie vielleicht sogar eine gemeinsame Grundlage? Den 13. Strip nehmen wir zum Anlass, einen Blick... Weiter

Augenspiegel 08-15: gedriftet, gespielt und gerechnet

Alfred Wegener ist eine interessante Persönlichkeit in der Wissenschaftsgeschichte. Als Meteorologe war er für die Geologen seiner Zeit fachfremd. Seine These vom Driften der Kontinente kollidierte völlig mit der vorherrschenden... Weiter

Die Geschichte einer Entdeckung

Kaum zu glauben, aber in der modernen Polarforschung kann man auch vom Schreibtisch aus spannende Entdeckungen machen. Ein Beispiel ist das nebenstehende Satellitenbild, über das ich vor ein paar Wochen eher... Weiter

Servus, ATV!

ATV-4 Wiedereintritt 2013. Quelle: ESA/NASA Zeit für Abschiede!! Nachdem Anfang der Woche schon das Transportraumschiff „Dragon“ die ISS verlassen hat, war es heute für den europäischen Transporter ATV so weit: Das Raumschiff mit dem... Weiter



Helmholtz-Newsroom teilen


Helmholtz-Gemeinschaft

Kommunikation und Medien
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin

Tel. +49 30 206329-0
Fax. +49 30 206329-65

Email: online@helmholtz.de
www.helmholtz.de

Übersicht Social Media-Kanäle

Impressum

Kontakte und Social Media Kanäle der Forschungszentren finden Sie über das Menü im linken Seitenbereich.

Podcasts

Auf dem Weg zur feinstaubfreien Holzverbrennung

Partikelemissionen aus Holzfeuerungsanlagen um 90 Prozent senken / KIT-Forscher präsentieren innovativen Partikelabscheider CCA auf der Fachmesse ISH 2015

Erbgutanalyse von Krebszellen: Größte Sequenziereinheit Deutschlands entsteht in Heidelberg

Um Krebserkrankungen besser verstehen und zukünftig gezielter behandeln zu können, sind umfassende Untersuchungen des Erbguts von Krebszellen unerlässlich. Am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wird dafür mit Unterstützung durch das Deutsche Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) ein Gerätepark aus zehn Sequenziergeräten der neuesten HiSeq X-Ten-Generation aufgebaut. Die Geräte der Firma Illumina erlauben es, in kürzester Zeit alle genetischen Veränderungen, die zu Krebs...

Magnetwirbel in Nano-Scheiben geben Informationen preis

Erstmals ist es gelungen, die Ausrichtung von Magnetwirbeln in Nano-Scheiben elektrisch auszulesen. Ein Team aus Forschern des HZDR, des Forschungszentrum Jülich (FZJ) und des französischen Centre National de la Recherche Scientifique (CNRS, Straßburg) nutzte dafür charakteristische Mikrowellen, die von den Wirbeln ausgehen. Mit dem neuen Wissen über diese Signale könnten die extrem kleinen Bauteile für neuartige Speicher und drahtlose Datenübertragung...