Startseite

Der Newsroom bildet die Aktivitäten der Geschäftstelle und der Helmholtz-Zentren im Bereich Social Media ab. Die einzelnen Newsrooms, Kontakte und Social Media Kanäle finden Sie auf der linken Seite. Sehen, lesen und diskutieren Sie mit uns!

Die Helmholtz-Gemeinschaft forscht im Auftrag der Gesellschaft an den drängenden Fragen, um die Zukunft zu sichern. Mit fast 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren ist sie die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Das Human Brain Project

Selbst die kompliziertesten Denkaufgaben vermag das menschliche Gehirn im Handumdrehen zu lösen – und braucht dabei lediglich so viel Energie wie eine Glühbirne. Im Human Brain Project erforschen Wissenschaftler das menschliche Gehirn, um es in seiner Komplexität besser zu verstehen und seine Funktionalität auf dem Computer nachzubilden. Dies ist nicht nur für das Verständnis und Therapiemöglichkeiten von Hirnerkrankungen relevant; die neuen Erkenntnisse könnten auch neue Impulse für die Informationstechnologie geben. Der Film beleuchtet die Jülicher Forschungsbeiträge zum europäischen Human Brain...



Alexander Gerst: Ein Kreisel auf der ISS (Flying Classroom)

Astronauts send a message of peace and cooperation from space

Fokus@Helmholtz: Der freie Wille – nur eine Illusion?

The working of… Philae, the comet lander / Wie funktioniert... der Kometenlander Philae?

HEIMAT


01.02.2015

HZI: Improved Anti-HIV Antibodies Created Through Genetic Engineering | IFLScience

HIV/Aids ist noch immer sehr schwer zu behandeln. Ein Grund dafür ist die Fähigkeit des Virus, das Immunsystem auf vielfältige Weise zu umgehen. Eine kürzlich veröffentlichte Studie beschreibt nun genetisch veränderte Antikörper, die um das 100-fache wirksamer sind als natürliche Antikörper. Inwiefern das die Therapiemöglichkeiten der Krankheit verändern könnte, erfahrt Ihr in diesem Artikel von I fucking love science. (sdo)

30.01.2015

DLR:

Mars-Ausstellung in Dresden Das Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und die szonline zeigen die Ausstellung “Das neue Bild vom Nachbarn #Mars”. Die 3D-Bilder-Ausstellung ist vom 7. Februar bis 15. März 2015 täglich von 10 bis 19 Uhr im Foyersaal im Haus der Presse in #Dresden geöffnet. Der Eintritt ist frei! Weitere Informationen zur Ausstellung auf www.szlink.de/mars3D Informationen zum Mars: http://dlr.de/mars PS: Am 3. Februar unbedingt einen Blick in die Printausgabe der Sächsischen Zeitung werfen. Alle Fotos, Grafiken und sogar Anzeigen dieser Ausgabe erscheinen in 3D! (FW) Bildquelle: ESA/DLR/FU Berlin, CC BY-SA 3.0 IGO

Mehr...

30.01.2015

FZJ:

Sie zählen zu den innovativsten Köpfen unter 35: Stephan Binder und Georg Schaumann haben ein Verfahren entwickelt, mit dem sich die Suche nach den produktivsten Bakterienstämmen erheblich verkürzen lässt, etwa für die Herstellung essenzieller Nährstoffe oder medizinischer Wirkstoffe. Eine Idee, die überzeigt. Die Jury des Technology Review-Wettbewerbs „TR35“ wählte die beiden Jülicher Nachwuchswissenschaftler unter die zehn Innovatoren 2015. Der Wettbewerb zeichnet jährlich Entwicklungen aus, die auf einer neuen Idee basieren und das Leben von zahlreichen Menschen verbessern. (mb) Mehr Infos: www.fz-juelich.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/UK/DE/2015/15-01-29senseup.html

Mehr...

30.01.2015

DLR:

Wo ist #Philae und wie stehen die Chancen den Kometenlander erneut aufwecken zu können? "Die größte Wahrscheinlichkeit besteht im Mai, dass wir in Kontakt mit Philae treten können“ sagt Philae-Projektleiter Dt. Stephan Ulamec vom #DLR. „Wir werden aber bereits ab Ende März versuchen, ob Philae schon ausreichend stark von der Sonne angestrahlt und mit Energie versorgt wird." Auch die Temperaturen an seinem eisigen Standort dürften dann günstiger für Philae werden. Wo exakt er steht, konnte jedoch noch nicht festgestellt werden… http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-12691/#/gallery/18467 Informationen zur Mission #Rosetta auf http://www.dlr.de/rosetta (FW) Credit: ESA/Rosetta/MPS for OSIRIS Team MPS/UPD/LAM/IAA/SSO/INTA/UPM/DASP/IDA #WakeUpPhilae #CometLanding

Mehr...

30.01.2015

HAP: Real scientists borrow ‘Big Bang’ costumes

#procrastinatefriday The nerdest of them all :) -- Real scientists borrow ‘Big Bang’ costumes www.symmetrymagazine.org/article/january-2015/real-scientists-borrow-big-bang-costumes #TBBT #Greenland #scientistsinaction #astrophysics

30.01.2015

FZJ:

Jülicher Wissenschaftler haben eine besondere Funktion von Glutamat-Transportern im Gehirn entschlüsselt. Glutamat ist der bedeutendste erregende Neurotransmitter im zentralen Nervensystem. Er spielt eine wichtige Rolle für die Bewegungsteuerung, die Sinneswahrnehmung und das Gedächtnis. (mb) Animation: https://www.youtube.com/watch?v=EC90H-1yBLA&list=UU2oMkLK8tqUX7tNOW6oBbJA PM: http://www.fz-juelich.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/UK/DE/2015/15-01-30-glutamat.html

Mehr...

30.01.2015

HZI: Emerging Diseases - Eine Herausforderung für Forschung, Medizin und Gesellschaft

#SARS, #EHEC , #Ebola oder #Influenza - Viren und Bakterien bringen ständig neue genetische Varianten hervor und verursachen dadurch weltweit Epidemien. Unsere neueste Themenseite beschäftigt sich mit diesen „Emerging Diseases“ und mit der Frage, was Medizin, Forschung und Gesellschaft dagegen tun können. (sdo) Bild: ©Simon Davis/DFID / CC BY

30.01.2015

HAP: DECam’s nearby discoveries

DECam in the Chilean Andes looks for dark energy, surveys asteroids, peeks into the Kuiper Belt, hunts "centaurs" and much more! -- DECam’s nearby discoveries www.symmetrymagazine.org/article/january-2015/decams-nearby-discoveries #DECam #darkenergy #asteroid #centaurs #kuiperbelt #Andes #southamerica #astrophyics

30.01.2015

DKFZ: Oberflächenmolekül macht Bauchspeicheldrüsenkrebs aggressiv

Ein Protein auf der Oberfläche von Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen fördert die Metastasierung und die Fähigkeit, neue Tumoren zu initiieren. Dies veröffentlichten Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum. Blockierten die Forscher das Oberflächenprotein bei Mäusen mit einem spezifischen Wirkstoff, so wuchsen die Tumoren langsamer und bildeten weniger Metastasen.

30.01.2015

KIT:

Du brauchst keine Superkräfte um Leben zu retten... nur ein Wattestäbchen und etwas Zeit am 3. Februar Die Hochschulgruppe fuks organisiert in Kooperation mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Registrierungsaktion am KIT: am kommenden Dienstag, 3. Februar, von 11 bis 14 Uhr, Festsaal der Mensa am Adenauerring. https://www.facebook.com/events/492350664238438/?ref_dashboard_filter=upcoming Aus der letzten Aktion am KIT haben schon sechs Personen einem Patienten die Chance auf ein neues Leben geschenkt! Weitere Infos: http://www.dkms.de/de/grundlegende-informationen (Foto: DKMS)

Mehr...


Eine Woche mit vielen Erlebnissen

bundesweiten Gewinnern von „Jugend forscht“ im Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum in Oberpfaffenhofen 19. bis 25. Januar 2015: Was zunächst nach einer ganz "normalen" Woche aussah, entpuppte sich als eine Zeitspanne, bei der die "Spanne" eher "Spannung"... Weiter

Kalte Nächte

In den letzten beiden Tagen besuchte Tobias mit dem pRES-Bodenradar fünf Messpositionen, die in mehreren Kilometern Entfernung in einem Pentagon um die Kohnen-Station herum angeordnet sind. Die größte Herausforderung war es, an... Weiter

Noch mehr Ringe – auch extraterrestrisch

Nicht nur auf den irdischen Eismassen gibt es Strukturen, die durch die Wechselwirkung von Eis und flüssigem Wasser gebildet werden. Auch auf anderen Planeten gibt es Eis und teilweise auch... Weiter

Ins Eis oder in die Luft?

Nach 5 Tagen am Boden war es am Mittwoch wieder möglich mit Polar 6 abzuheben. Unsere belgischen Kollegen hatten die Startbahn präpariert und das Wetter an der Kohnen-Station erlaubte eine... Weiter

Neues zum Ring …

Während Tobias Binder an der Kohnen-Station permanent mit pRES-Messungen beschäftigt ist, geht es in den Medien weiter um die Ringstruktur. Ein breites Meinungsbild wurde von livescience zusammengetragen. Gleichzeitig gibt es... Weiter

Aufbruch ins unentdeckte Land - Start von Hayabusa2 und Mascot

Aufbruch ins unentdeckte Land - Start von Hayabusa2 und Mascot Es ist gerade einmal wenige Wochen her, dass die ESA-Mission Rosetta die Landeeinheit Philae in einer spektakulären Aktion auf dem Kometen 'Chury' abgesetzt... Weiter

Augenspiegel 4-15: Dance your RIS, Blogparade und überirdisches Gemüse

Auf “Dance your Ph.D.” folgt nun “Dance your research infrastructure”: Der Elektronen-Speicherring BESSY II am Helmholtz-Zentrum Berlin erzeugt Synchrotron-Strahlung, mit der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler allerlei erforschen können. Nun bekommt BESSY ein... Weiter

Auf nach Kohnen …

Nach Abschluß der WEGAS-Befliegung an der Küste trennt sich nun das Team. Tobias Binder macht sich auf den Weg zur Kohnenstation, um neben anderen Arbeiten dort auch das schon erwähnte... Weiter

Was erzeugte die Ringstruktur? Auf Erklärungssuche …

Blog-Beitrag von Graeme Eagles und dem WEGAS-Team Das WEGAS-Team freut sich, in letzter Zeit viel Aufmerksamkeit für die Polarwissenschaft in den weltweiten Medien gewonnen zu haben. Grund dafür war die... Weiter

Warten auf Weiterreise

Leider konnten wir den letzten Messflug der WEGAS/GEA-Kampagne bisher nicht durchführen, da sich am Freitag ein Sturm der Princess Elisabeth Station näherte. Heute, am Montag, hat sich das Wetter vor... Weiter



Helmholtz-Newsroom teilen


Helmholtz-Gemeinschaft

Kommunikation und Medien
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin

Tel. +49 30 206329-0
Fax. +49 30 206329-65

Email: online@helmholtz.de
www.helmholtz.de

Übersicht Social Media-Kanäle

Impressum

Kontakte und Social Media Kanäle der Forschungszentren finden Sie über das Menü im linken Seitenbereich.

Podcasts

RES052 Chemikalien in der Umwelt

Rolf Altenburger untersucht am... -> Podcast hören

RES051 Müll im Meer

Melanie Bergmann und Lars... -> Podcast hören

RES050 Diabetes und Adipositas

Matthias Tschöp forscht in... -> Podcast hören

RES049 Kurz zu Verdauungssystem und Gehirn

Diabetes- und Adipositasforscher Matthias... -> Podcast hören


Wie aus einem Fahrstuhl ein Tunnel wird: Chloridströme durch Glutamat-Transporter

Jülich, 30. Januar 2015 – Einer Forschergruppe unter Jülicher Leitung ist ein Durchbruch im Verständnis von Glutamat-Transportern gelungen. Diese Proteine spielen eine bedeutende Rolle bei der Informationsübertragung im zentralen Nervensystem des Menschen. Mithilfe von Simulationen am Supercomputer haben die Wissenschaftler ein Strukturmodell entwickelt und in Experimenten bestätigt. Ihre Ergebnisse haben sie in der Fachzeitschrift "Cell" veröffentlicht.

19.01.15 - Gesundheitsminister Gröhe besucht DZNE

Am 19.01.15 besuchte Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe das DZNE. Zunächst führte ein Rundgang durch einige der modernen Labore des DZNE. Im Anschluss berichteten Wissenschaftler aus den Bereichen klinische und Pflege- & Versorgungsforschung sowie Bevölkerungsstudien über die Arbeiten und Ziele im Hinblick auf die Verbesserung der Patientenbehandlung.

Lander Philae: Warten auf ein Lebenszeichen

Im Lander Control Center des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist es ruhig - Lander Philae befindet sich auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko im Winterschlaf und somit gibt es auch eine Atempause für das Team im Kontrollraum. Am 15. November 2014 um 1.36 Uhr war Philaes Batterie nach einer dreifachen Landung und mehr als 56 Stunden wissenschaftlicher Arbeit erschöpft....