Startseite

Der Newsroom bildet die Aktivitäten der Geschäftstelle und der Helmholtz-Zentren im Bereich Social Media ab. Die einzelnen Newsrooms, Kontakte und Social Media Kanäle finden Sie auf der linken Seite. Sehen, lesen und diskutieren Sie mit uns!

Die Helmholtz-Gemeinschaft forscht im Auftrag der Gesellschaft an den drängenden Fragen, um die Zukunft zu sichern. Mit mehr als 39.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren ist sie die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Schülerexperiment: Hefeballon

Warum wird ein Kuchen locker, wenn man Hefe dazu gibt? Wie Hefe auf Zucker reagiert und warum man das mit einem Luftballon herausfinden kann, erfahrt ihr in unserem Schülerexperiment: Hefeballon. Weitere Experimente: https://www.helmholtz.de/experiment Mehr Informationen: https://www.helmholtz.de/schuelerlabore Video: Helmholtz, CC-BY 4.0



Mythos: Rotwein ist gesund

Schön, teuer und nutzlos? Wissenschaft und ihr (Mehr-)Wert für die Gesellschaft

Schülerexperiment: Phytoplankton

Extremophile - Leben auf dem Mars?

Extremophile - Leben im tiefen Untergrund


FZJ: Noname

Dürfen wir vorstellen: Team Forschungszentrum Jülich. Mit über 50 Läuferinnen und Läufern treten wir heute beim Aachener Firmenlauf an. Die 4,8 Kilometer sind geschafft, gleich geht es los mit der 9,6-Kilometer-Strecke. Jetzt heißt es nochmal Daumen drücken! /mb

KIT: Timeline Photos

Watching. You. Die Schauburg zeigt am kommenden Donnerstag den Dokumentarfilm "Citizenfour" über Edward Snowden. Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion statt. Der Film- und Diskussionsabend, den die IT-Sicherheitsregion Karlsruhe (http://bit.ly/2kG40cN9) und das ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale gemeinsam veranstalten, ist Auftakt der Filmreihe Traumfabrik. Thema der Reihe im Wintersemester: "BIG BROTHER: Surveillance Cinema. Pluralistische Freiheit oder totale Kontrolle?" Weitere Infos: http://bit.ly/2yfPZak

KIT: Noname

Ja ist denn schon…? Studierende, die gestern ins Kollegiengebäude am Ehrenhof kamen, staunten nicht schlecht: Für die offizielle Weihnachtskarte für das KIT fand dort ein Fotoshooting mit weihnachtlichem Motiv statt. Aber hey, Lebkuchen stehen schon seit September im Supermarktregal, und in acht Wochen ist tatsächlich Weihnachten. ;) (Foto: Markus Breig, KIT)

HZG: Noname

Wie können sich Städte an die Folgen des Klimawandels anpassen? Das Climate Service Center Germany GERICS, eine Einrichtung des HZG, berät Städte individuell, innovativ und regional. Mehr Infos: https://www.hzg.de/public_relations_media/news/074065/index.php.de Foto: HZG/Janine Martin

HZG: Noname

#AdventHZG: Hinter unserem zweiten Türchen verbirgt sich eine Fotostory! Was haben Kochen und Polymerforschung gemeinsam? Findet es heraus in unserer Bildergeschichte: https://www.hzg.de/public_relations_media/media/index.php.de?ref=65174 Foto: HZG

KIT: Noname

"Vinylplatten, Kaffeemühlen für den Handbetrieb, Spiegelreflexkameras" Was steckt hinter der boomenden Techniknostalgie? Dieser Frage gehen im Campus Report Autor Stefan Fuchs und sein Gesprächspartner nach, der Technikhistoriker Kurt Möser (Foto). Beitrag auf Soundcloud (2:24 min): http://bit.ly/2Bnmhn2 (Archivfoto: Irina Westermann, KIT)

HZG: Noname

Mission: Schadstoffsuche in der Ostsee Die ganze Fotostory: www.hzg.de/mediathek 44 Stationen, acht Häfen und ein Schiff: Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus der Abteilung #Umweltchemie des Instituts für #Küstenforschung sind zehn Tage lang von Peenemünde bis nach Flensburg auf einer Messkampagne unterwegs – mit dem HZG-Forschungsschiff LUDWIG PRANDTL. Entlang der Ostseeküste und wichtigen Zuflüssen nehmen die Forschenden Proben, um die Schadstoffbelastung und -verteilung zu untersuchen. Foto: HZG/Christian Schmid

HZG: Timeline Photos

Mit einer Aufnahme des Leuchtfeuers auf der Halbinsel Schleimünde - dort, wo sich Schlei und Ostsee treffen - wünschen wir euch ein schönes Wochenende! Mehr zu diesem Leuchtfeuer gibt es hier: http://bit.ly/2ofYa1S Foto: HZG / Ina Frings

HZB: Timeline Photos

Solarenergie und Bauen: En tolles Thema, zu dem das HZB nun mit Partnern eine Konferenz veranstaltet. Vom 19. bis 20. März in Berlin. Bitte anmelden. http://www.helmholtz-berlin.de/pubbin/news_seite?nid=14782

KIT: Noname

Badische Meile: Diese Woche gibt's Startnummern und T-Shirts Wer sich bis zum 18. März angemeldet hat, kann in dieser Woche neben der Startnummer auch sein T-Shirt abholen: Am Campus Nord am Mittwoch, 2. Mai, von 8.30 bis 16.30 Uhr im Foyer Geb. 141. Am Campus Süd am Donnerstag, 3. Mai, von 9 bis 17 Uhr, und am Freitag, 4. Mai, 9 bis 15 Uhr, jeweils im Audimax-Foyer T-Shirts mit Startnummern werden zusätzlich am Tag des Laufs selbst (6. Mai) ab 9.30 Uhr beim KIT-Zelt im Carl-Kaufmann-Stadion ausgegeben. (Foto: KIT)


Instagram


Von der Wüste auf den Mars 4: Minen - Von Kupfer und Lithium

Minenarbeitercamp - abendliche Straßenromantik Die Haupteinnahmequelle und damit größter Arbeitgeber in Nordchile ist das Minengeschäft. Die größte Mine unseres Planeten, die Chuquicamata-Kupfermine, ist hier zu finden. Schon aus vierzig Kilometern Entfernung konnte man eine gewaltige... Weiter

Mission horizons - die ersten zwei Wochen

Seit knapp zwei Wochen läuft die "horizons"-Mission. Alexander Gerst ist am 8. Juni sicher an der ISS angekommen. Routiniert arbeitet der 42-jährige deutsche ESA-Astronaut jetzt an seinem wissenschaftlichen Experimente-Programm im europäischen Columbus-Modul. DLR-Missionsleiter Volker Schmid... Weiter

Nothing is impossible– learning Deutsch

If you have been to a foreign country where the official language is not your tongue, then you must relate with the frustrations that come with it. Pointing at food... Weiter

Bald am Ziel: Hayabusa2 und Asteroidenlander MASCOT nähern sich Ryugu

Die Raumsonde Hayabusa2 der japanischen Raumfahrtagentur JAXA und mit ihr der MASCOT-Lander, entwickelt vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und der französischen Raumfahrtagentur CNES, reisen seit Dezember 2013 gemeinsam durchs All. Nun... Weiter

Von der Wüste auf den Mars 3: Der Nationalpark Pan de Azúcar

Pan de Azucar Der Pan de Azúcar (zu Deutsch "Zuckerhut")-Nationalpark ist bedroht, da die Ruta 5, eine Hauptverkehrsroute entlang der Pazifikküste, durch den Park gebaut werden soll. Auf Facebook kann man eine Petition unterstützen,... Weiter

Germany’s “Marshall Plan for Africa” to boost Agenda-2063

Six of the World’s ten fastest growing economies are in Africa. The continent has been growing at an average of 5 percent per annum for over a decade, despite the... Weiter

Leben und Forschen auf 7000 Meter: die "MyoCardioGen"-Studie des DLR - Teil 2

Seit dem 15. Mai sind die Profibergsteiger Ralf Dujmovits und Nancy Hansen nun schon Probanden der Studie „MyoCardioGen“ im DLR. Für die beiden bedeutet dies: Leben unter extremem Sauerstoffmangel, denn... Weiter

My Berlin Experience

I am here with a team of outgoing, enthusiastic and tenacious journalists from South Africa, Zambia, Zimbabwe, Kenya, and Germany. Together we took a fantastic hour-long boat cruise along the... Weiter

Von der Wüste auf den Mars 2: Die Expeditionsgruppe

4000m Höhe erreicht Endlich Wüste: Nach gut 40 Stunden Anreise hatte ich es geschafft, ich war in der Atacama-Wüste in Chile angekommen. Am Flughafen wartete schon ein Fahrer, der mich zu einem kleinen... Weiter

My Little Sun

Did you know that about one billion people mostly from Sub-Saharan Africa and South Asia live without electricity? This is according to the latest World Bank estimates. Currently, about 640... Weiter



Helmholtz-Newsroom teilen


Helmholtz-Gemeinschaft

Kommunikation und Medien
Anna-Louisa-Karsch-Straße 2
10178 Berlin

Tel. +49 30 206329-0
Fax. +49 30 206329-65

Email: online@helmholtz.de
www.helmholtz.de

Übersicht Social Media-Kanäle

Impressum

Kontakte und Social Media Kanäle der Forschungszentren finden Sie über das Menü im linken Seitenbereich.

Podcasts

RES135 Biomaterialforschung

Die Wissenschaft hat sich... -> Podcast hören

RZ073 IceCube

Neben der Vermessung der... -> Podcast hören

RES134 Das HZG in Teltow

Andreas Lendlein berichtet über... -> Podcast hören

RES132 Ozeanwirbel

Björn Fiedler forscht am... -> Podcast hören


Der andere Dynamo Dresdens

Wie das Magnetfeld der Erde entsteht, ist noch immer nicht komplett verstanden. Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums Dresden-Rossendorf wollen die gängige Theorie nun mit einem weltweit einmaligen Experiment überprüfen.

Der Blick ins Dunkel

Auf der Jagd nach unsichtbarer Gammastrahlung verbrachte Eva Leser einen Monat mitten in der namibischen Wüste. Sie kam gerade zur richtigen Zeit: Im Kontrollraum des H.E.S.S.-Observatoriums wurde sie Zeugin einer astrophysikalischen Sensation. 

Ein Mann fürs Feine

Philipp Janusch wird in wenigen Tagen als Berlins landesbester Azubi im Bereich Feinwerkmechanik ausgezeichnet. Seine Ausbildung hat er am Helmholtz-Zentrum Berlin erhalten. Die Herausforderungen der Forschung haben ihn in diesen Beruf gelockt.